essex rbm relay website - Sie sucht ihn regional Leipzig

Sie wuchs erst an, als nach der Gründung des Deutschen Reiches 1871 die Industrialisierung einsetzte.

sie sucht ihn regional Leipzig-75

In der Landesplanung ist Ilmenau als Mittelzentrum für den südlichen Landkreis ausgewiesen.

Die Orte der Umgebung sind von starker demografischer Schrumpfung und Überalterung betroffen, besonders jene etwas abgelegenen in den Gebirgsregionen.

Das Wasser aus Ilm und Gera (mit Wipfra) vereint sich erst 80 Kilometer nordöstlich in Naumburg in der Saale.

Ilmenau liegt in einem Gebiet aus verschiedenen Porphyrgesteinen, die teilweise mit Rotliegendem und Zechstein bedeckt sind.

Im engeren Verflechtungsraum der Stadt, weniger als zehn Kilometer auf der Straße entfernt, liegen die Städte Langewiesen (mit Oehrenstock) und Gehren (mit Jesuborn und Möhrenbach) sowie die Gemeinden Geraberg, Elgersburg, Neusiß, Martinroda, Wolfsberg (mit Bücheloh, Wümbach und Gräfinau-Angstedt) und Stützerbach sowie die Ortsteile Schmerfeld und Wipfra der Gemeinde Wipfratal.

Zusammen mit Ilmenau haben sie etwa 44.000 Einwohner.

Zur Zeit Goethes und in den darauffolgenden Jahrzehnten war Ilmenau ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel der „Weimarer Prominenz“, bis zum Ersten Weltkrieg außerdem ein Kurbad. Im Tal liegt die durchschnittliche Höhe bei etwa 490 m.

Der breite Grund der Ilm steigt im Norden zur Pörlitzer Höhe bis auf 580 m, im Westen zur Sturmheide bis 600 m, im Süden zum Lindenberg bis 550 m (Stadtrand) und im Osten zum Ehrenberg bis 530 m an.

Während die Einwohnerzahl der Kernstadt leicht steigend ist, nimmt sie in den dörflichen Ortsteilen ab.

Die Nachbargemeinden Ilmenaus sind, im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden (in Klammern: gemeinsame Grenzlänge / gesamt: 55,9 km): Wipfratal (5,2 km) – Wolfsberg (10,9 km) – Langewiesen (9,4 km) – Stützerbach (7,8 km) – Schmiedefeld am Rennsteig (0,9 km) – Gehlberg (1,7 km) – Elgersburg (8,1 km) – Martinroda (8,4 km) – Neusiß (2,3 km) – Plaue (1,2 km).

In der Innenstadt ist auch ein etwa 1,3 km langer Mühlgraben erhalten, der sich an der Tannenbrücke von der Ilm abzweigt und in der Langewiesener Straße wieder mit ihr vereint.

Tags: , ,